Replik zu Putins Zeit Beitrag 22.6.2021 „Paradoxe Intervention“ zwei sich widersprechender Botschaften?

Historisch ist der Beitrag russischen Präsidenten, Wladimir Putins in Der Zeit 22.6.2021 wie seine Rede vor Deutschem Bundestag 25.9.2001 nach Nine Eleven 2001 unter Ausblendung historischer Fakten paradox intervenierend mit sich widersprechenden Botschaften unterwegs.

Darin ist Putin bei Regierungspolitiker*nnen in Demokratien in die Schule gegangen, mit deren Sprachregelung Tarnen, Täuschen, Mea Culpa vorauseilend oder im Nachherein Signalen, denen es oft mithilfe Regierungen gewogener Medien über exklusive Hintergrundgespräche mit ausgewählt akkreditierten Journalisten*nnen aus dem In- und Ausland gelingt, entgegen anfänglicher Bevölkerungsmehrheit z. B. in Deutschland für Afghanistaneinsatz 2001 Zustimmung im Deutschen Bundestag zu erlangen und sei es unter Androhung von Regierungsrücktritt, wie durch SPD Kanzler Gerhard Schröder 2001 geschehen, indem positiv Nationbuilding, Demokratieaufbau, NGO Einsatz glaubhaft kommuniziert scheint ohne militärischen Einsatz lassen zu wollen, von SPD Ex-Kanzler Gerhard Schröder Narrativ in aktuellem Spiegel Interview ungebrochen weiter bekundet, darin hat Putin es inzwischen zur Meisterschaft gebracht, ohne wirklich auch nur in Spuren wahrzumachen, was er an Postivem vollmundig angekündigt.

Warum ist das so, und nicht wie im Vorfeld 1. Weltkrieges auf allen später beteiligten Seiten, im Vordergrund öffentlich gegenseitiger Friedenswillen von Regierungen unterstrichen wird, während im Hntergrund über Geheimdiplomatie, Geheimverträge ein diametral andere Film Richtung Vorbereitung Krieges durch Aufrüstung über Credit Spending zulasten Bildungs-, Gesundheits- , Sozialsystemen läuft.

Brit. Journalist und Politiker H. D. Morel (1873-1924), 1919 Herausgeber Magazins „Foreign Affairs“ hat das in seiner Empörungsschrift „Gift, das tötet“ 1922 plastisch mit Blick auf Siegermächte Versailler Vertrages 1919 als Anklage gegen brit. Krone, Regierung beschrieben, ins Deutsche übersetzt von Hermann Lutz. Dafür wurde Morel u. a. durch Winston Churchill (1873-1965) betrieben jahrelang zu Zwangsarbeit verurteilt wg. angeblich vaterländischem Verrat 1917 und verstarb deshalb körperlich geschunden, geschwächt bereits 1924.

Partieller Abkehr von Geheimdiplomatie ist wohl Erfahrung Weltkriegen, Kaltem Krieg, anfänglich ignoriert heraufdämmerndem Atomzeitalter mit Epochenbruch Atombombenabwürfen 6. und 9. August 1945 auf Hiroshima, Nagasaki Japan geschuldet, durch die globaler Wissenschaftsbetrieb für Regierungsolitik instrumentalisiert bis heute zm Massenbetrieb ausgeweitet kujoniert wurde, dass es sich widerprechende Botschaften in Regierungsverlautbarungen bei Krieg, Frieden, Technologiewechsel Herausforderungen wie jetzt Klimakrise durch Menschenhand, Aufheizung Erdatmospähre durch CO2 Emissionen im Mittel über 1,5 % braucht, Mehrheiten für gesellschaftspolitische, wirschaftliche Programme, Ziele zu erlangen.

In Westdeutschland begann das nach 1945 öffentlich sichtbar mit Göttinger Erklärung von 18 Atomphysikern, voran Carl-Friedrich von Weizsäcker (1912-2007), die persönlich Verpflichtung eingingen, niemals selber an Atomwaffenbau beteiligt sein zu wollen, gleichwohl aber Grundlagenforschung Atomphysik weiter lehrten, friedliche Nutzung der Kernenergie voranstellten, ohne kenntlich zu machen dass dabei waffenfähiges Plutonium als Abfall abgebrannter Brennelemente in AKWs entsteht für Atombombenbau, ohne das Entsorgung radioaktiv strahlenden Giftmülls gesichert ist. Das ist heute noch nicht anders. Bereits 1967 hatte Westdeutschland lt. CIA Bericht waffenfähiges Plutonium aus AKWs gelagert, mit dem binnen Jahresfrist 20 Atombomben gebaut werden könnten vom Hiroshima Zerstörungsgrad.

Der Überfall Deutscher Wehrmacht 22. Juni 1941 der UdSSR als völkisch- rassisch motivierter Vernichtungskrieg nach Nürnberger Rassegesetzen 1935 im Vorfeld propagiert, ab 1941 in UdSSR, zuvor ab 1939 in Polen exekutiert, entgegen Kriegs-, Völkerrecht, war in Hitler-Stalin Pakt Geheimprotokollen asymmetrisch angelegt, andere Seite selben Medaille deutsch-sowjetischem Vabanquespiels seit August 1939, Stalins Okkupation baltischer Staaten nach gescheitertem Feldzug Roter Armee gegen Finnland Herbst 1939/40, trotz Tatsache, dass UdSSR seit 1935 Völkerbundmitglied war, während NS Regime sich 1935 aus Völkerbund zurückzog, Reichswehr in neu gegründet Deutscher Wehrmacht aufgelöst umzugruppieren, USA nie Völkerbundmitglied waren.

Dabei reihen Adolf Hitler, Josef Stalin sich im 20. Jahrhundert ein in „Ahnengalerie“ nach Napoleon Bonapartes vergeblichem Versuch über 1812 europäische Koalition „Williger“ Russlandfeldzugs Anfang 19. Jahrhundert Gründungsmythos Europäischer Vereinigung unter französischer Hegemonie zu erschaffen. Wobei Hitler, Stalin sowohl unter reichsdeutscher als auch sowjetischer Hegemonie Gründungsmythos zu schaffen katastrophal scheiterten, während aus ihrem Scheitern im Wechsel Vabanquespiel zum Entsetzen der Welt aber bis heute verleugneter Gründungsmythos hervorkroch, ungesühnte Kollaboration mit NS Holocaust industrieller Zeugenvernichtung von millionenfach jüdischem Teil eigener Bevölkerung nach deren Ausbürgerung, entschädigungslosen Vermögensentzug in reichsdeutschbesetzten Gebieten während 2. Weltkrieges 1941-45 über diese hinaus bis in belgisch- , französisch-, niederländische Mandatsgebiete vormaligen Kolonien in Nordafrika, Naher Osten, Überseegebieten, nach Deportation in Vernichtung durch Zwangsarbeit in KZs wie Auschwitz, Treblinka, Sobibor oder privaten KZs von Industriebetrieben, die von SS als Leiharbeitsunternehmen Zwangsarbeiter*nnen anforderten, Lohn, Sozialabgaben zu entziehen, am Ende waren es 12 Millionen Fremd- und Zwangsarbeiter*nnen an der Heimatfront ohne gesicherten Status außer dem durch Unterversorgung, Hunger, ohne medizinische Versorgung bei Krankheit, Arbeit vernichtet werden s zu sollen.

.
Österreicher Autor Robert Menasse hat wohl genau deshalb in seinem Buch „Die Hauptstadt (Brüssel)“ 2017 Auschwitz als EU Gründungsmythos identifiziert, fiktiv Antrittsrede 1. EWG-Kommissionspräsidenten Walter Hallstein CDU (1901-1982) 1958 von Brüssel nach Auschwitz verlegt.

Angenommen Eiserner Vorhang fiel nicht durch UdSSR sondern 1948 durch Währungsreform in TriZone, Westberlin Westalliierten mit darauf folgender UdSSR Westberlin Blockade, Ostzonen Ausverkauf zu beenden, in der wertlos gestellte Reichsmark weiter galt, angenommen, UdSSR blieb, trotz Gas-, Röhrendeals mit Bonn durch Westen vom Weltmarkt vor allem Bereich Weizenhandel, dazu vom, abgestimmt mit US-, britisch-niederländischen Ölkonzernen, durch OPEC Länder dominierten Gas-, Ölmarkt ausgesperrt bei gleichzeitiger Ankündigung USA, UdSSR über Ausweitung militärisch-industriellen Komplex ökonomisch totzurüsten, während Sicherheitsberater US Präsident Jimmy Carters Zbigniew Brzezinski (1928-2017) ab 1977 mithilfe CIA, Saudi-Arabien, am US Kongress vorbei, islamische Kämpfer finanzierte, UdSSR Satellitenstaat Afghanistan geopolitisch zu destabilisieren. Weshalb Kreml davon sprach, Pentagon führe Krieg gegen sowjetische Kühe auf ihren Weiden, erwies sich UdSSR, heute GUS außerstande auf zentralistischen Transmissionsriemen ihres Geltungsbereich zugunsten Verantwortungsgemeinschaft, wie diese in EU prinzipiell für ihre grenzübergreifenden Regionen durch Regionalfonds angelegt ist, zu verzichten.

In der UdSSR war Transmissionsriemen die KPdSU, in GUS ist es die Kreml-Administration die Regionalgouverneure beruft, wie zu UdSSR Zeiten, statt diese in freien Wahlen von der Bevölkerung bestimmen zu lassen, unter Führung Präsident Wladimir Putins im Kreml/Moskau.

Wenn Putin von Implosion UdSSR als geopolitisch größter Katastrophe 20. Jahrhunderts spricht, ist das nicht richtig, es war KPdSU Transmissionsriemen der nach Tschernobyl AKW Block 4 GAU 26.6.1986 mit Zeitzünder am 24. 12. 1991 implodierte, weil dieser politisch korrumpiert nicht taugte, Verantwortung zu übernehmen, noch zu delegieren, während tausendfach Liquidatoren*nnen radioaktiv verstrahlt erkrankt. früh verstarben, ungezählte danach, sondern in Flucht vor dieser Herausforderung, Auflösung UdSSR gegenüber Präsident Michail Gorbatschow erzwang.


Durch Rückzug 2014 aus internationaler Finanzierung Tschernobyl Sarkophags Block 4, nach Krim Annexion, verdeckt russisch vorfinanziert, inszeniert von Rotarmisten im Urlaub oder deren Freistellung fortgesetzten Ostukrainekrieg, bestätigt Putin Unvermögen, international koordiniert Verantwortung zu übernehmen, an vorheriger festzuhalten. Dazu passt, ins Bild, dass Russland, neben Entsendung, Finanzierung privater Söldnertruppe russischer Wagner Gruppe nach Libyen, obgleich Privatarmeen in GUS verboten sind, trotz militärischer Intervention GUS im Syrienkrieg an der Seite Assad Regimes, entgegen Haager Landkriegsordnung, Genfer Flüchtlingskonvention, nicht bereit war und ist, Kriegsflüchtlinge aus Syrien aufzunehmen bzw. in Syrien Zivilbevölkerung vor Kriegseinwirkung Nahrungsmangel, Obdachlosigkeit zu schützen u. a. durch UNO gesicherte Fluchtkorridore, Flugverbotszonen.


https://www.spiegel.de/ausland/wladimir-putin-schreibt-in-der-zeit-und-raeumt-fehler-ein-die-des-westens-a-9f2a80e3-9974-4a14-9507-656a0f01936d

Gastbeitrag in der »Zeit«
Putin räumt Fehler ein – und zwar die des Westens


Russlands Präsident wendet sich zum Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion an die Deutschen. Er wirbt für eine Partnerschaft mit Europa – und wettert gleichzeitig gegen Brüssels Ukrainepolitik.

Von Christian Esch, Moskau

22.06.2021, 19.44 Uhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s